.NET 5.0 (.NET 5)

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 09.11.2020


Am 10.11.2020 ist .NET 5.0 erschienen. Technisch ist .NET 5.0 der direkte Nachfolger von .NET Core 3.1. Microsoft möchte mit dem Entfall des Wortes "Core" und dem Überspringen der Versionsnummer 4.0 aber auch klarstellen, dass die Ära des klassischen .NET Frameworks nun beendet ist und .NET 5.0 der Nachfolger ist.

Die für .NET 5.0 geplante Vereinheitlichung der .NET-Welt wurde wegen der Viruskrise auf .NET 6.0 (November 2021) verschoben. Microsoft spricht daher mittlerweile von der ".NET-5- bis-6-Welle" und "Reise zu einem .NET".

Termine
 Erste Erwähnung: 6.5.2019, BUILD 2019
 Preview 1 (16. März 2020)
 Preview 2 (2. April 2020)
 Preview 3 (23. April 2020)
 Preview 4 (18. Mai 20020)
 Preview 5 (10. Juni 2020)
 Preview 6 (25. Juni 2020)
 Preview 7 (21. Juli 2020)
 Preview 8 (25. August 2020)
 Release Candidate 1 (14. September 2020)
 Release Candidate 2 (13. Oktober 2020)
 Erscheinungstermin: 10. November 2020

Hightlights in .NET 5.0
  • Rückkehr des Click-Once-Deployment
  • Verbesserungen beim Single-File-Publishing
  • Verbessertes App Trimming (Tree Shaking bis auf Klassenmitgliederebene)
  • Aufruf von .NET-Code aus beliebigen Programmiersprachen
  • Leistungssteigerungen in den Basisklassen

C# 9.0
  • Kompakte Typdeklaration mit Records
  • Instanziierung mit new() ohne Typwiederholung
  • Verbesserungen beim Pattern Matching
  • Modul-Initialisierungsfunktionen
  • Source Code-Generierung beim Kompilieren

Entity Framework Core 5.0
  • Abstraktion von N:M-Beziehungen (keine explizite .NET-Klasse für Zwischentabellen mehr notwendig)
  • Table-per-Type-Mapping (TPT) als Alternative zu Table-per-Hierarchy (TPH)
  • Vereinfachte SQL-Diagnose und -Protokollierung
  • Eager Loading mit Filter
  • über 80 Detailverbesserungen

Blazor 5.0

Leider nicht enthalten in .NET 5.0 sind diese ursprünglich geplanten Funktionen
  • Allgemeiner Ahead-of-Time-Compiler
  • Integration von Xamarin in das SDK und die Klassenbibliotheken von .NET 5.0